Krüper

Bei den Krüpern handelt es sich um eine alte deutsche Landhuhnrasse, die erstmalig um 1555 schriftlich erwähnt wurde. Die intensive Zucht fand Ende des 19. Jahrhunderts in Ostwestfalen, Sachsen und dem Bergischen Land statt.

Krüper sind sehr freundliche, anhängliche Hühner. Ein unverkennbares Merkmal sind ihre auffällig kurzen Beine. Beim BDRG sind 6 Farbschläge anerkannt :
– Schwarz
– Weiß
– Gesperbert
– Schwarz-weißgedobbelt
– Schwarz-gelbgedobbelt
– Rebhuhnhalsig

Gewicht Hahn : 1,75 – 2,25 kg
Gewicht Henne : 1,50 – 2,00 kg
Brutei-Mindestgewicht : 55g
Schalenfarbe der Eier : weiß

Leider werden die Krüper auf der Roten Liste der Haustierrassen in der Kategorie I geführt. (extrem gefährdet).
Weiterführende Informationen unter : Krüper

Wir bedanken uns sehr herzlich für das Bildmaterial bei Frau S. Ostermann (C)